DALI Dimmung

Start > Blog > DALI Dimmung

DALI – Basis für zeitgemäßes Lichtmanagement

DALI – Digital Addressable Lighting Interface – ist ein Schnittstellenstandard für dimmbare elektronische Betriebsgeräte. DALI ist in erster Linie für die komfortable Steuerung von Licht in sich geschlossenen Räumen konzipiert. Im Vordergrund steht hier die unkomplizierte Bedienung des Lichtes mit allen daran beteiligten Komponenten.

DALI im Detail

  • Die Polarität der Steuerleitungen muss bei DALI-Vorschaltgeräten nicht beachtet werden
  • Verwendung bestehender Stromversorgungs- und Steuerleitungen
  • Störungssichere Übertragung durch digitale Technik
  • Jedes Gerät kann individuell angesprochen werden
  • Gruppenzuweisungen werden erst bei Inbetriebnahme vergeben, keine Gruppenverdrahtung erforderlich
  • DALI-EVG können mehreren Gruppen gleichzeitig angehören
  • Szenenlichtwerte und Gruppenzugehörigkeiten werden in den EVG gespeichert (wesentlich weniger Komponenten als bei einem 1–10-V-System erforderlich)
  • Rückmeldungen über den EVG-Status (Lampe ein/aus, aktueller Helligkeitswert, Lampenfehler) sind möglich
  • Spezialeinstellungen wie Lichtänderungsgeschwindigkeit oder Notstrombetriebseigenschaften
  • Beim Szenenaufruf erreichen alle DALI-EVG gleichzeitig (synchron) ihren Dimm-Sollwert

Einfacher Aufbau, vielseitige Funktionen

Jedes EVG im DALI-System ist einzeln digital und damit störungssicher adressierbar, kann gleichzeitig mehreren Gruppen angehören und die entsprechenden Lichtniveaus für die verschiedenen Lichtszenen speichern. Deshalb werden bei DALI erheblich weniger Komponenten als bei einem vergleichbaren 1–10-V-System benötigt. Die Funktionalität eines DALI-EVG geht weit über die Möglichkeiten der 1–10-V-Schnittstelle hinaus, z.B. durch die Möglichkeit der Statusrückmeldungen von jedem EVG oder das synchrone Erreichen des Dimm-Sollwertes bei allen Geräten – auch wenn von unterschiedlichen Lichtniveaus gestartet wurde. Außerdem gibt es keine Schaltzahlbegrenzung, da die EVG selbst aus- und einschalten können, ohne Relais.

Das DALI Prinzip

Über eine 2-adrige Steuerleitung lassen sich maximal 64 DALI- Betriebsgeräte einzeln, gemeinsam und in bis zu 16 Gruppen flexibel ansteuern. Schalten und Dimmen der Beleuchtung erfolgt dabei über die Steuerleitung, d.h. ein Relais ist nicht erforderlich. Wichtige Informationen wie z.B. der Lampenstatus sind im Betriebsgerät gespeichert und stehen dem Steuergerät als Information zur Verfügung.

Mit DALI, dem neuen digitalen Standard in der Lichtsteuerung, kann die einfache Installation aus der bekannten 1–10 V Schnittstelle mit dem Komfort einer intelligenten Lichtsteuerung vereint werden. Das bedeutet: DALI schließt, in der Anwendung, die Lücke zwischen der bisherigen 1– 10-V-Technik und aufwendigen Bussystemen. DALI kann über ein Gateway mit einem Gebäudemanagementsystem, wie EIB oder LON, verbunden werden. Hier kann im Bedarfsfall das Licht auch zentral geschaltet werden oder eine Überprüfung des DALI-Systems, z.B. defekte Lampen durchgeführt werden.